Handytarife mit viel Datenvolumen ab 7,99 €: Hier surft ihr gigantisch günstig!

Möglichst viel Datenvolumen, am besten in LTE-Geschwindigkeit, ist euch bei einem Handytarif bzw. bei einer Allnet-Flatrate besonders wichtig? Dann gibt es gute Nachrichten, denn bei immer mehr Mobilfunkanbietern treffen wir vermehrt auf Tarife mit 1 GB, 2 GB, 5 GB oder sogar 10 GB Datenvolumen.

Schaut euch doch gleich hier an, welche Handytarife mit viel Datenvolumen es gibt.

Handytarife mit viel Datenvolumen: Die Tipps der Redaktion

winSIM

winSIM LTE All 2GB

  • Allnet-Flat
  • SMS-Flat
  • 2 GB LTE
  • Mobilfunknetz: o2
  • Grundgebühr:  7,99 € 
  • Vertrag: 24 Monate
  • Aktionspreis

GMX Handytarif

GMX.DE All-Net & Surf 3GB

  • 300 Frei-Einheiten
  • danach 9,9 Cent
  • 3 GB Internet-Flat
  • Mobilfunknetz: D2
  • Grundgebühr:  9,99 € 
  • Vertrag: 24 Monate
  • Aktion im April 2017

WEB.DE Handytarif

WEB.DE All-Net & Surf 4GB

  • 400 Frei-Einheiten
  • danach 9,9 Cent
  • 4 GB Internet-Flat
  • Mobilfunknetz: D2
  • Grundgebühr:  14,99 € 
  • Vertrag: 24 Monate
  • Aktion im April 2017

sim.de

sim.de LTE Mini Zwei

  • 100 Freiminuten
  • SMS-Flat
  • 2 GB LTE
  • Mobilfunknetz: o2
  • Grundgebühr:  8,99 € 
  • ohne Laufzeit / mtl. kündbar
  • Dauerangebot

Handytarife ab 1 GB, 2 GB, 3GB Datenvolumen – mittlerweile keine Seltenheit mehr!

Wer sich im Tarifangebot der Mobilfunkprovider und Handyanbieter umschaut, findet immer häufiger Tarife mit einem Datenvolumen von mindestens 1 Gigabyte. Klar ist: Mit 1 GB oder besser sogar 2 GB ist weitaus mehr möglich, als Mails zu checken und kurz zu »whatsAppen«. Das ist auch gut so, schließlich erledigen Smartphones der neuesten Generationen immer komplexere Aufgaben und ersetzen mitunter den Computer bei zahlreichen alltäglichen Aufgaben. Super: Oft surft ihr bereits mit LTE in Highspeed-Geschwindigkeit. Wer direkt weiß, dass er viele Daten verbraucht, sollte dementsprechend eine passende Datenoption buchen. So umgeht ihr auch das immer häufiger auftauchende Thema Datenautomatik, bei der nach Verbrauch des Inklusivvolumens neu zugebucht wird.

Maximales Surfvergnügen bei bis zu 10 GB Datenvolumen

Richtig gehört! Ein Datenvolumen von bis zu 10 Gigabyte ist mittlerweile möglich. Diese Datenflats sind vor allem für diejenigen geeignet, die viel unterwegs sind und eher selten Zugriff zum WLAN haben. Mit einem derart hohen Surfvolumen seid ihr zumindest nicht mehr eingeschränkt und könnt beliebig Videos anschauen oder andere datenintensive Multimedia-Anwendungen ausführen. Zu YouTube haben sich schließlich bereits andere Dienste wie Netflix gesellt. Auch stark bildlastige Apps zehren mitunter ordentlich am monatlichen Inklusiv-Volumen. Und das Streamen von Musik übers mobile Datennetz ist dank Datenflatrate ebenfalls kein Problem mehr. Da die Super-Datentarife mit 5 Gigabyte und mehr jedoch aktuell noch mit teils hohen monatlichen Gebühren einhergehen können, solltet ihr euch gut überlegen, ob ihr auch wirklich regelmäßig das gesamte Volumen versurft.

So viel kosten Handytarife mit viel Datenvolumen

Handytarife mit viel Datenvolumen im Überblick: Tarifrechner nutzen!

Weiter unten findet ihr eine Übersicht über Tarife, die euch ein Surfvolumen von bis zu 10 Gigabyte bieten. Ihr könnt die unterschiedlichen Tarife miteinander vergleichen und herausfinden, welche weiteren Optionen bzw. Inklusiv-Einheiten Bestandteil der genannten Tarife sind. Sucht ihr einen Tarif mit einem bestimmten Datenvolumen, könnt ihr das in der Liste auswählen (z.B. mindestens 3 Gigabyte oder mindestens 5 Gigabyte). Auch das Sortieren nach Verträgen mit oder ohne Laufzeit, nach Tarifen mit LTE oder nach Netzanbieter ist möglich.

Hoher Datenverbrauch bei Streaming-Diensten und Multimedia-Anwendungen

Seid ihr viel unterwegs und steht selten kostenlos WLAN zur Verfügung, lohnt sich ein Tarif mit einem Datenvolumen von mehreren Gigabyte. Insbesondere, wenn ihr euer Smartphone aktiv nutzt und auch mobil auf keine Funktionen verzichten wollt. Gerade Videos sind der Datenfresser schlechthin, gerade dann, wenn die HD-Funktion aktiviert ist. Neben YouTube drängeln auch immer mehr Streaming-Anbieter mit Netflix als bekanntestem Portal auf dem Markt und ermöglichen euch auch unterwegs jede Menge Abwechslung mit Filmen und Serien.

Apropos Streaming: Auch wer Musik über’s mobile Netz streamen will, sollte sich auf einen hohen Datenverbrauch einstellen. Allerdings gibt es auch Musik-Flats. So erlaubt die Telekom mit der Music-Streaming-Zusatzfunktion das beliebige Streamen von Musik über den Dienst Spotify ohne dass das mobile Volumen angetastet wird.

WhatsApp ist mittlerweile auf fast allen Smartphones zu einer der wichtigsten Anwendungen geworden. Während der Versand und Empfang von Textnachrichten auch bei niedrigem monatlichen Datenvolumen problemlos drin ist, sind Sprach- bzw. Audio-Nachrichten oder auch Videos eine Belastung für das Datenbudget. Auch Apps oder Webseiten mit zahlreichen Bildern oder Multimedia-Elementen machen sich spätestens zum Monatsende im Datenverbrauch deutlich bemerkbar.

Gerade wer all diese Dienste und Anwedungen regelmäßig nutzt, benötigt ein entsprechend hohes Volumen im Mobilfunktarif.

Viel Datenvolumen mit LTE oder ohne LTE möglich – was ist besser?

Beachtet bevor ihr einen Handytarif abschließt oder eine entsprechende Zusatz-Option bucht auf den Hinweis, ob LTE im Rahmen des Tarifs zur Verfügung steht. Da nicht alle Anbieter von Handyverträgen aktuell LTE unterstützen, surft ihr auch nicht automatisch mit Highspeed-Geschwindigkeit. Wer also ein LTE-fähiges Smartphone besitzt und Wert auf den blitzschnellen Standard legt, sollte vor Abschluss genau hinschauen. Informiert euch in jedem Fall vorher, ob LTE in eurer Region bereits verfügbar ist. Gut: Aktuell wird das LTE-Netz ja von den Netzanbietern aktiv weiter ausgebaut, sodass in Zukunft Tarife ohne LTE immer seltener werden dürften.

Handytarife mit Internet-Flat-Datenvolumen jenseits der 10 GB

Gerade wer regelmäßig datenintensive Anwendungen nutzt, kommt auch gerne mal über die 5 oder 10 GB, die monatlich zur Verfügung stehen. Dann greifen folgende Möglichkeiten:

  • Drosselung: Sobald ihr euer monatliches Inklusiv-Datenpaket aufgebraucht habt, wird eure Surfgeschwindigkeit bis zum Ende des Monats bzw. Abrechnungszeitraum reduziert.
  • Nachbuchen: In einigen Tarifen könnt ihr selbstständig Datenvolumen nachbuchen und in entsprechender Geschwindigkeit weitersurfen.
  • Vorsicht, Datenautomatik! Andere Tarife setzen auf ein selbstständiges und gebührenpflichtiges Nachbuchen. Die Datenautomatik könnt ihr in einigen Tarifen kündigen, in anderen ist sie fester Vertragsbestandteil. In letzterem Fall hilft es nur, ein wachsames Auge auf den Verbrauch zu achten.

Leider gibt es bisher keinen Anbieter, der unlimitiertes Highspeed-Volumen zur Verfügung stellt. Schade, auch wenn es natürlich eine ganz andere Frage ist, ob ihr überhaupt die 10 GB Datenvolumen knacken könnt 😉

Handytarife im Preisvergleich von heute, 13.12.2017

› Weitere Angebote im Handytarife-Vergleich

1 Kommentar zu Handytarife mit viel Datenvolumen ab 7,99 €: Hier surft ihr gigantisch günstig!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



Impressum
Datenschutz
Haftungsaussschluss